British Kendama Association (BKA)

18.12.2015 15:38

Die BKA wurde 2006 von Robin Gunney gegründet, um das Kendama in Großbritannien bekannter zu machen und analog zur JKA den Kendamasport mit Wettkämpfen und Prüfungen zu fördern. Mittlerweile und in Zukunft wird die BKA aber auch diese Aufgaben auf gesamteuropäischer Ebene übernehmen. 2008 hat die British Kendama Association den ersten Wettkampf innerhalb Europas auf der britischen Jonglier Convention in Doncaster abgehalten. Seither findet jährlich eine britische Kendama-Meisterschaft und eine europäische Kendama-Meisterschaft statt. Hier vergibt die BKA auch nationale Titel anderer europäischer Länder, in denen keine nationale Kendama-Meisterschaft stattfindet. Oberhaupt der BKA-Organisation ist derzeit (Dezember 2014) „The Void“ (bürgerlicher Name nicht bekannt).

Prüfungsordnung der BKA

Zugelassene Kendama der BKA

Link zur BKA

Quelle: Wikipedia


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.